HEIMTURNIER (Archiv)

Turnier 2017

Am Wochenende vom 7. & 8. Januar veranstaltete der Tischfussballclub Luzern (TFCL)  sein jährliches Jahreseröffnungsturnier. Im Luzerner Treibhaus traf sich die nationale Tischfussball-Elite und viele begeisterte Tischfussballerinnen und Tischfussballer. Mit 82 Teams im offenen Doppel wurde ein denkwürdiger Teilnehmerrekord aufgestellt. Es ist uns eine Freude auf den Anlass zurückzublicken.

IMG-20170107-WA0000Dann war er gekommen, der Samstag, der lang erwartete 7. Januar.  Viele Flyer wurden gedruckt und verteilt und viele Plakate in der ganzen Schweiz aufgehängt.

Es standen die beiden Bewerbe Neulinge Doppel und offenes Doppel auf dem Programm. Die Frauen und Mannen vom TFCL waren bereit und die Meute konnte eintreffen. Sagenhaft was dann geschah…

Im offenen Doppel haben sich 82 Teams angemeldet, damit hat niemand gerechnet.

Im Neuling Doppel haben sich 42 Teams angemeldet, was mindestens genau so ausserordentlich war.

Die enorme Anzahl an Teams stellte den TFC Luzern vor Herausforderungen, welche aber Dank toller Unterstützung gemeistert werden konnte. Die Resultate werden in den kommenden Stunden bei der Swiss Tablesoccer Federation publiziert. Hier schon mal die Höhepunkte vorweg!

jzf
Peter Felder und Adrian Schuler (v.l.n.r.) im Finale gegen Roland Prisi und Fabio di Santo

Offenes Doppel

Im offenen Doppel setzten sich mit Adrian Schuler und Peter Felder zwei waschechte Luzerner durch und besiegten in einem umkämpften Final Fabio di Santo (auch Luzern) und Roland Prisi (TSS Goldach).

Neulinge Doppel

unspecified
Azem Istrefi und Dina Mettler (v.l.n.r.) während der Vorrunde

Im Neulinge Doppel setzten sich Dina Mettler gemeinsam mit Azem Istrefi gegen Holger Kühl mit Marcel Früh durch und konnten einen verdienten Erfolg einfahren. Herzliche Gratulation euch beiden!

Am Sonntag standen dann die Disziplinen offenes Einzel, Damen Doppel und Damen Einzel auf dem Programm.

Damen Doppel

dd
Das Podest im Damen Doppel

Im Damen Doppel setzten sich Priska Anderegg gemeinsam mit Trix Ammann im Finale gegen Cindy Kubiatowicz und Divi Täschler durch. Mit Trix Ammann setzte sich auch hier ein Mitglied vom TFC Luzern im Finale durch! Herzliche Gratulation!

Damen Einzel

de
Das Podest im Damen Einzel

Im Damen Einzel setzte sich dann Cindy Kubiatowicz gegen Nicole Krüsi durch und kann durch auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken, Herzliche Gratualation!

Offenes Einzel

Im offenen Einzel stand mit Peter Felder wieder ein Luzener im Finale. Er traf auf Pascal Salzgeber aus dem Bünderland. Salzgeber setzte sich in einer umkämpften Partie gegen den Lokalmatadoren durch und konnte so einen weiteren grossen Erfolg einfahren! Nebst der Turnierleitung, hast du also auch noch erfolgreich spielen können, herzliche Gratulation!

salzi
Pascal Salzgeber hat nebenbei noch bei der Turnierleitung mitgewirkt!

Und was sonst noch so geschah…

Nebst sportlichen Erfolgserlebnissen gilt es aber auch allen Helfenden hier einen Platz im Bericht zu schaffen:

Herzlichen Dank Pascal und Melissa, ihr habt uns bei der Turnierleitung unterstützt und dank euch konnten wir dieses sportlich hochstehende Turnier durchführen, Danke!

Herzlichen Dank Beni und Irene, ihr habt mit den 2 Mahlzeiten dafür gesorgt, dass wir bis zum Schluss durchgehalten haben, Danke!

Herzlichen Dank an das Team vom Treibhaus, ihr habt uns eine tolle Location zur Verfügung gestellt, und uns mit aller Kraft unterstützt. Dafür möchten wir hier Danke sagen!

Herzlichen Dank an alle Herferinnen und Helfer, ihr habt den Anlass erst möglich gemacht. Ohne eure tatkräftige Unterstützung hätte der TFCL diesen Anlass nicht stemmen können. Herzlichen Dank!

Und, natürlich herzlichen Dank allen Spielerinnen und Spieler. Euer Auflauf hat uns beeindruckt und wird werten dies als grosse Wertschätzung für unser Tun. Wir sind stolz, dass ihr alle zu uns gekommen seid und freuen uns bereits heute auf kommende Begegnungen!

Am Samstag war Josef Schuler noch als Fotograf unterwegs. Wir möchten uns auch bei ihm herzlich bedanken. Seie Fotos stehen euch zur Verfügung unter folgendem Link: Link Fotos Samstag

Weitere Berichterstattungen werden in unserem Pressearchiv aufgeschaltet, du findest das hier: http://tfcl.ch/?page_id=137

Turnier 2016

a3Ermöglicht durch: Gubler Tischfussball – www.gubler.ch - ihr Spezialist für Tischtennis, Billard, TISCHFUSSBALL und Dart!

Am 9. Januar fand sich die Schweizer „Töggeligemeinde“ in der Teiggi in Kriens ein. Zum zweiten Mal veranstaltete der TFCL dieses Turnier, den GP Luzern, das Jahreseröffnungsturnier. Mit sagenhaften 61 Teams im offenen Doppel wurden alle Erwartungen übertroffen. Mit der Teiggi konnte eine tolle Location gefunden werden, welche grossen Charme hat.

startAlle Teilnehmenden lauschen gespannt den ersten Durchsagen

Nach dem ersten Turnier, welches mit 34 Teams im offenen Doppel bereits alle Erwartungen übertröffen hatte, setzte man sich zum Ziel, wieder gleich viele Teams zu haben. Jedoch träumte man auch – man träumte von über 40 Teams, manche sogar von 43 .Mit 61 angemeldeten Teams im offenen Doppel und 26 Teams im Neuling Doppel, wurden alle Erwartungen übertroffen. Nicht die kühnsten Träume erreichten diese Zahlen. Mit 61 Teams ist das Jahreseröffnungsturnier das grösste Garlando – Turnier, das die Schweiz in den letzten Jahren gesehen hat.

bild 1Eine spannende Begegnung um Platz 7 Wallimann/Salzgeber gegen Buba/Marinkovic

Der Turniermodus wurde trotz der vielen Teams beibehalten, fünf Vorrunden und dann Doppel KO, auf der Gewinnerseite zwei Gewinnsätze auf 6 Tore und auf der Verliererseite ein Gewinnsatz auf 7 Tore. Dank dem, dass die Spielerinnen und Spieler die Resultate rasch meldeten und die Spiele sofort aufnahmen, konnte der ambitionierte Zeitplan fast eingehalten werden. Um ca. 00:30 Uhr war das offene Doppel fertig. Im Neuling Finale setzte sich Renggli, Marco mit Brogli, Peter gegen Pascal Felber und Philipp Anderhalden durch.

podest neulingeDas Podest im Neulinge Doppel
ndDie Rangliste im Neulinge Doppel nach dem Doppel-KO

Leider konnte sich das TFCL Team nicht durchsetzen. Den 3. Platz erspielten sich Mike Rumo und Allice Bedin. Sehr erfreulich für die Schweizertischfussballszene ist, dass wir zwar nicht Unmengen an Junioren haben, dafür was für welche. Mit Mike Rumo gewann der momentan jüngste Spieler der Schweiz einen Platz auf dem Podest. Wir hoffen das seine noch junge Kariere so weiter geht und er auch in Zukunft tolle Resultate erzielt. Dir möchten wir persönlich Gratulieren Mike – starke Leistung!

Um 23:30 Uhr begann das OD Finale. Nicht nur die vier Spieler waren anwesend, sondern auch viele Zuschauer. Im Finale spielte Daniel Pilovic mit Roland Prisi gegen Martin Felder mit Fabio di Santo.

IMAG0438Das Finale im offenen Doppel

Fabio und Martin wurden von Roland und Daniel in einer knappen Partie auf die Verlierertrasse geschickt, diese wollten es jedoch nicht auf dieser Niederlage beruhen lassen, sie kämpfte sich bis ins Finale und setzten sich so gegen viele erstklassige Teams durch. Jedoch auch hier konnte leider das TFCL Team um Fabio/Martin den Titel nicht nach Hause bringen. In einem knappen Spiel, mit vielen Emotionen, gelang es Roland, mit einem Schuss von der 2er Reihe das Spiel für sich zu entscheiden. Somit schafften sie die 180 Grad Wende, denn ihr erstes Spiel verloren sie, ohne auch nur ein Tor erzielt zu haben, 6 zu 0. Wir gratulieren Daniel Pilovic und Roland Prisi zu ihrem Sieg, Roli gewann bereits letztes Jahr mit Dusan Pekic. Der sehr starke 3. Platz geht an An Cihan und Ferreira Ayrton, welche sich somit gegen 59 anderen Teams durchgesetzt haben.

podest odDas Podest im offenen Doppel
12540953_10207176209697032_992718320630009698_nDie Rangliste im offenen Doppel nach dem Doppel-KO

Gegen Abend wurde dann auch noch das looser-Dyp gestartet. Eine Disziplin für alle Ausgeschiedenen. Das Plauschturnier gipfelte im Fanalspiel zwischen Gobeli Marc mit Sabrina Weber gegen Natalie Krieg mit Zgraggen Walter. Walter und Natalie setzten sich hier in einem knappen Finale durch und konnten den Tag mit einem Erfolg abschliessen.

podest dypDas Podest im DYP

Wir können auf ein erfolgreiches Turnier zurückblicken, welches jedoch nicht ohne viele tolle Helferinnen und Helfer möglich gewesen wäre. Der erste dank geht an alle TFCL-Mitglieder, welche am Aufbau und Abbau beteiligt waren. Der zweite Dank geht an Melissa Dias und Pascal Salzgeber, welche ohne mit der Wimper zu zucken die Turnierleitung übernahmen und uns sicher durch den ganzen Abend führten. Dank ihnen war es möglich, dass das Turnier so früh fertig war. Herzlichen Dank dafür. Ein weiterer Dank geht an Benedikt und Irène Felder. Sie verköstigten über 130 Personen, damit diese wieder gestärkt spielen konnten. Bedient wurden die Spielerinnen und Spieler von drei hübschen und jungen Damen namens Barbara, Lorena und Maria. Dank Ihnen gewann diese Turnier stark an Eleganz und sie brachten die Walliser mit dem längsten Heimweg dazu, mit Abstand am längsten zu bleiben. Chapeau & herzlichen Dank.

barteamdie Eleganzmacherinnen

Der letzte Dank geht an alle Helferinnen und Helfer, welche wir jetzt nicht erwähnt haben, jedoch genau so wichtig sind.

Wir vom Tischfussballclub Luzern freuen uns bereits auf das nächste Jahreseröffnungsturnier. Reserviert euch bereits heute das Datum:

Am Samstag 07. Januar 2017 lädt der TFCL wiederum zum Jahreseröffnungsturnier.

 

Ganz zum Schluss möchten wir allen ganz herzlich danken. Den weitangereisten Spielerinnen und Spieler aus Österreich und Deutschland. Unseren Sympathieträger aus dem Wallis. Und allen anderen, welche die Reise nach Luzern auf sich genommen haben. Ohne eure Teilnahme wäre unser Turnier nicht diesem Anlass geworden. Herzlichen Dank und bis im kommenden Jahr.

 

 

Herzlichen Dank 2015

IMAG0005Am 03. Januar 2015 veranstalltete der TFCL sein erstes Heimturnier. Mit der Teiggi in Kriens konnte die perfekte Lokalität gefunden werden. Die beiden Kategorien “Neulinge Doppel” und “Offenes Doppel” standen auf der Ausschreibung, zusätzlich wurde noch ein “DYP” durchgeführt.

Mit sagenhaften 35 Mannschaften im offenen Doppel und 22 Mannschaften im Neulinge Doppel konnte das grösste STF-Turnier der ganzen bisherigen Saison durchgeführt werden. Mit viel Werbung und Engagement von den Clubmitgliedern konnten die vielen Teilnehmenden motiviert werden.

Nebst vielen Spielererinnen und Spieler aus der Region fand auch die nationale Spitze den Weg nach Luzern. Das Turnier wurde absichtlich auf die Bedürfnisse von weniger Erfahrenen Spielerinnen und Spieler ausgelegt, diese Absicht wurde mit der hohen Anzahl an Teams belohnt.

Gespielt wurde das Schweizer-System. In 6 Vorrunden kämpften also alle Teams um das Weiterkommen in die nächste Runde. Wer es schaffte durfe dann auch in der KO-Runde weiterspielen. Vorgängig wurden aber alle Teilnehmenden noch mit Alplermagronen und Apfelmus verwöhnt. Hier gebürt ein grosser Dank an unsere beiden Köche Irene & Beni Felder – Herzlichen Dank euch beiden.

Gut genährt ging es dann mit der KO-Runde weiter. Es gab spannende Duelle und das starke Feld forderte alle Teilnehmenden bis auf das Äusserste.

Mit Wallimann Hannes schaffte es ein Clubmitglied in den Final. Gemeinsam mit Salzgeber Pascal spielte er geben Roland Prisi & Dusan Pekic. In dem spannenden und nervenaufreibenden Final setzten sich schlussendlich Roland Prisi und Dusan Pekic durch und konnten sich als verdiente Sieger des ersten Turniers von TFCL feiern lassen.

IMAG0015_1

Erfreuliches gab es von Neulinge Doppel zu vermelden. Die beiden Spieler Sascha Ernst und Reto Odermatt setzten sich souverän im Final durch und konnten so ihre Führung in der Jahreswertung weiter ausbauen – Herzliche Gratulation zu dieser starken Leistung euch Beiden!!

Weiter gilt ein grosser Dank unseren vielen Helferinnen und Helfer. Der Barbetrieb funktionierte den ganzen Tag einwandfrei und bis in die tiefen Morgenstunden wurden unsere Gäste freundlich bedient, der TFCL freut sich sehr über die Unterstützung und will sich auch hier ganz herzlich bei allen bedanken, die zum Erfolg des Turniers beigetragen hatten. Ihr seid SUPER

Nun dann, das wärs dann gewesen von unserem Turnier. Es war uns eine Freude, dass so viele Spielerinnen und Spieler aus der ganzen Schweiz den Weg zu uns nach Luzern gefunden hatten und freuen uns bereits heute darauf, wenn wir euch für die zweite Durchführung einladen können.

Im Januar wird es dann wieder ein 5-Liiber – Turnier im Lokal geben, alle Infos wirst du auf der Homepage hier finden. Wir freuen uns auf dich.

Bis bald.